bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Dienstgebäude des Bundesamtes für Güterverkehr

Bundesamt für Güterverkehr (BAG)

Hauptadresse

Werderstraße 34
50672 Köln, Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Karte anschauen

Telefon: 
+49 221 5776-0
Fax: 
+49 221 5776-1777
E-Mail: 

Liegenschaftsanschriften

Nebenstelle Bremen

Bügermeister-Smidt-Straße 55 - 61
28195 Bremen, Freie Hansestadt Bremen
Deutschland

Nebenstelle Dresden

Bernhardstraße 62
01187 Dresden, Freistaat Sachsen
Deutschland

Nebenstelle Erfurt

Bahnhofstraße 37
99084 Erfurt, Freistaat Thüringen
Deutschland

Nebenstelle Hannover

Goseriede 6
30159 Hannover, Niedersachsen
Deutschland

Nebenstelle Kiel

Willestraße 5 - 7
24103 Kiel, Schleswig-Holstein
Deutschland

Nebenstelle Mainz

Rheinstraße 4 b
55116 Mainz, Rheinland-Pfalz
Deutschland

Nebenstelle München

Winzererstraße 52
80797 München, Freistaat Bayern
Deutschland

Nebenstelle Münster

Grevener Straße 129
48159 Münster, Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Nebenstelle Saarbrücken

Mainzer Straße 32 - 34
66111 Saarbrücken, Saarland
Deutschland

Nebenstelle Schwerin

Bleicherufer 11
19053 Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland

Nebenstelle Stuttgart

Schloßstraße 49
70174 Stuttgart, Baden-Württemberg
Deutschland

Dienststelle Berlin / Brandenburg

Schiffbauerdamm 13
10117 Berlin, Berlin
Deutschland

Beschreibung

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) nahm mit Inkrafttreten des geänderten Güterkraftverkehrsgesetzes zum 1. Januar 1994 seine Tätigkeit im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) auf. Die selbständige Bundesoberbehörde mit der Zentrale in Köln sowie elf Außenstellen erledigt Verwaltungsaufgaben des Bundes auf dem Gebiet des Verkehrs. Grundlagen hierfür sind das Güterkraftverkehrsgesetz oder andere Gesetze.

Mit seinen Straßenkontrollen leistet das BAG einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, zum Umweltschutz und zur Sicherung der Marktordnung im Straßengüterverkehr. Weitere Aufgaben sind die Erhebung der Autobahnbenutzungsgebühren für schwere Nutzfahrzeuge einschließlich der Überwachung der entsprechenden Rechtsvorschriften sowie die Durchführung von Marktzugangs- und Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Ebenso ist das Bundesamt mit der Durchführung der Förderprogramme "De-minimis" und "Aus- und Weiterbildung" zugunsten des Gewerbes beauftragt.
Im Rahmen der verkehrsträgerübergreifenden Marktbeobachtung berichtet das Bundesamt dem BMVI über die Entwicklung des Marktgeschehens. Weitere Aufgaben sind u. a. die zivile Notfallvorsorge im Straßengüterverkehr, die Erhebung von Verkehrsfachstatistiken sowie die Genehmigung und Überwachung von Tarifen im internationalen Fluglinienverkehr von und nach Deutschland.


Das beim BAG angesiedelte Dienstleistungszentrum Travelmanagement unterstützt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich der Bundesverkehrs- und Bauverwaltung bei der Vorbereitung und Durchführung von Dienstreisen. Zugleich erfolgt hier die Abrechnung der Dienstreisen.

Aufgrund des breiten Aufgabenspektrums und seiner Fachkompetenz wird das Bundesamt häufig gebeten, das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung zu beraten und zu unterstützen.

Übergeordnete Behörde

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Mehr von dieser Behörde auf bund.de