Politik und Verwaltung kompakt!


Hier stellen wir Ihnen in komprimierter Form die RSS-Feeds der Bundeskanzlerin, der Bundesministerien und des Bundes-Presseamtes zu Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die bund.de-Redaktion nicht für die Inhalte dieser Feeds verantwortlich ist, sondern lediglich auf Inhalte der oben genannten Ministerien und Behörden verweist.



Anschubfinanzierung für Finanzmarktwächter steht schon 2014

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  06.06.2014

"Für Verbraucherinnen und Verbraucher ist es eine gute Nachricht, dass die notwendige Anschubfinanzierung für den Finanzmarktwächter schon für das Jahr 2014 bereitgestellt wird", sagt Staatssekretär Gerd Billen

Vielfalt für eine moderne Gesellschaft

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  03.06.2014

Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas lud, im Rahmen des 2. Deutschen Diversity-Tages, zum Aktionstag ein. Mit Informationen und Vorträgen wurde das Thema Vielfalt in unserer Gesellschaft für Beschäftigte des Ministeriums und für Bürgerinnen und Bürger erlebbar.

Präsidentenwechsel beim Forum Kriminalprävention

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  28.05.2014

Am 28.05.2014 hat der BM der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas die Präsidentschaft der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention an den BM des Innern Dr. Thomas de Maizière übergeben.

Happy Birthday Grundgesetz!

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  23.05.2014

Das Grundgesetz wird 65 Jahre alt. Dass es immer noch so aktuell ist wie bei seiner Entstehung, verdanken wir der Tatsache, dass es heute nicht mehr die gleiche Verfassung ist wie 1949. Politik und Rechtsprechung haben das Grundgesetz kräftig verändert.

Wettbewerbsvorteil Datenschutz

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  22.05.2014

„Datenschutz kann ein echter Vorteil im Wettbewerb sein. Der wirtschaftliche Erfolg vieler Unternehmen wird künftig auch davon abhängen, wie sie mit den Daten ihrer Kunden und Nutzer umgehen“, sagte Bundesjustiz- und Verbraucherschutzminister Heiko Maas heute bei einer Fachtagung des Berufsverbands der Datenschutzbeauf-tragten Deutschlands in Berlin. Er zeigte sich überzeugt, dass nicht nur die Nutzung, sondern auch der Schutz persönlicher Daten wirtschaftliche Chancen biete.

Aktionsplan Verbraucherschutz im Finanzmarkt vorgestellt

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  22.05.2014

Am 22. Mai 2014 haben Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas und Bundesminister der Finanzen Wolfgang Schäuble den gemeinsamen Aktionsplan zum Schutz von Kleinanlegern im Finanzmarkt vorgestellt.

Auftaktsitzung der Expertengruppe zur Überarbeitung der Tötungsdelikte

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  20.05.2014

Heute trifft sich zum ersten Mal die Expertengruppe zur Überarbeitung der Tötungsdelikte im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz. Die Expertengruppe soll in den kommenden Monaten den Reformbedarf der Tötungsdelikte umfassend erörtern.

Neue Rechte für Verbraucherinnen und Verbraucher beim Erwerb von Waren und Dienstleistungen.

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  20.05.2014

Am 13. Juni 2014 tritt das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie und zur Änderung des Gesetzes zur Regelung der Wohnungsvermittlung vom 20. September 2013 (Bundesgesetzblatt 2013 Teil I, Seite 3642 ff.) in Kraft. Das Gesetz enthält wesentliche Neuerungen bei Verträgen, die ein Verbraucher mit einem Unternehmer schließt.

Verbraucherschutz- ministerkonferenz in Rostock: Datenschutz ist Verbraucherschutz

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  16.05.2014

Heiko Maas hat am 16. Mai 2014 an der Verbraucherschutzministerkonferenz in Rostock teilgenommen. Das diesjährige Zusammentreffen der zuständigen Ministerinnen und Minister, Senatorinnen und Senatoren der Länder und des Bundes wurde von Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern geleitet.

Besserer Zugang zu Büchern für blinde, seh- oder lesebehinderte Menschen

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  14.05.2014

Das Bundeskabinett hat heute die Unterzeichnung des Vertrags von Marrakesch durch die Bundesrepublik Deutschland beschlossen. Die Unterzeichnung wird im Juni 2014 erfolgen.