Politik und Verwaltung kompakt!


Hier stellen wir Ihnen in komprimierter Form die RSS-Feeds der Bundeskanzlerin, der Bundesministerien und des Bundes-Presseamtes zu Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die bund.de-Redaktion nicht für die Inhalte dieser Feeds verantwortlich ist, sondern lediglich auf Inhalte der oben genannten Ministerien und Behörden verweist.



Berlinale-Jury im Kanzleramt

Quelle: RSS-Feed des Bundeskanzleramts

Datum:  13.02.2014

Film-Glamour im Kanzleramt: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Jury der 54. Berlinale empfangen. Unter der Leitung des US-amerikanischen Produzenten James Schamus entscheiden acht international renommierte Filmschaffende über die Gewinner des Berlinale-Wettbewerbs.

Freizügigkeit stärkt den europäischen Arbeitsmarkt

Quelle: RSS-Feed des Bundesministerium des Innern (Pressemitteilungen und Kurzmeldungen)

Datum:  13.02.2014

Bundesarbeitsministerin Nahles und Bundesinnenminister de Maizière treffen sich zum Gespräch mit rumänischen und bulgarischen Ministern.

Bleser fordert bei Pflanzung neuer Reben mehr Spielraum

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Pressemitteilungen)

Datum:  12.02.2014

Beim Parlamentarischen Abend des Deutschen Weinbauverbandes am Dienstagabend in Berlin hat Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, die Auswirkungen der Agrarreform auf den Weinsektor erläutert.

Blumengruß an die Kanzlerin

Quelle: RSS-Feed des Bundeskanzleramts

Datum:  12.02.2014

Eine schöne Tradition: Wie in den vergangenen Jahren hat die amtierende deutsche Blumenfee Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Blumengruß zum bevorstehenden Valentinstag überreicht.

Regionale Bioprodukte liegen im Trend

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Pressemitteilungen)

Datum:  12.02.2014

Mit einem deutlichen Appell, den ökologischen Landbau zu stärken hat Hans-Peter Friedrich, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, am Mittwoch in Nürnberg die Weltleitmesse für Bioprodukte eröffnet.

Deutscher Biomarkt setzt Wachstumskurs weiter fort

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Pressemitteilungen)

Datum:  11.02.2014

Der deutsche Biomarkt setzt seinen Wachstumskurs fort. Im Jahr 2013 gaben die deutschen Haushalte insgesamt 7,55 Milliarden Euro und damit rund sieben Prozent mehr als im Vorjahr (2012: 7,04 Milliarden Euro) für Biolebensmittel und -getränke aus.

Mailen, Surfen, Chatten - Drei Fragen an Heiko Maas zur Internetsicherheit

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  11.02.2014

Im Rahmen der Konferenz am Safer Internet Day 2014 beantwortete Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz drei Fragen zur Sicherheit im Netz und der Privatsphäre.

Hendricks will Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen schmieden

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (Bauen)

Datum:  10.02.2014

Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat heute die Grundzüge ihrer wohnungspolitischen Agenda vorgestellt. "Wohnen darf kein Luxus sein, auch nicht in München, Frankfurt oder Stuttgart! Gute Wohnverhältnisse für alle sind eine Grundvoraussetzung für sozialen Frieden und gesellschaftlichen Zusammenhalt", sagte Hendricks zur Eröffnung des Immobilienkongresses "Quo Vadis" vor einem Fachpublikum der deutschen Immobilienwirtschaft in Berlin.

Die Bundesbauministerin kündigte an, sie wolle ein "Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen" schmieden. "Die großen Akteure der Wohnungspolitik, Bund, Länder und Gemeinden, Verbände und Fachexperten müssen an einen Tisch", sagte Hendricks.

Als vorrangige wohnungspolitische Maßnahme bezeichnete Hendricks die Umsetzung der im Koalitionsvertrag vereinbarten Mietpreisbremse bei Wiedervermietungen. Damit könne der Mietpreisanstieg im Zuge von Mieterwechseln vor allem in Ballungsräumen gebremst werden. Ein wesentliches Element der sozialpolitischen Flankierung sei die weitere Verbesserung der Leistungen des Wohngeldes. Als zweite vorrangige Maßnahme nannte Hendricks eine Wohngeldnovelle: "Dies muss und wird gerade Rentnerinnen und Rentnern sowie Familien mit Kindern zugutekommen."

Darüber hinaus will die Bundesbauministerin dafür sorgen, dass der altersgerechte Umbau von Wohnungen schneller vorangeht. Bislang sei erst etwa 1 Prozent der Wohnungen in Deutschland für ältere Menschen barrierefrei, dies sei angesichts der demografischen Entwicklung unzureichend. Hendricks kündigte deswegen an, die Zuschussförderung im KfW-Förderprogramm "Altersgerecht Umbauen" wieder einzuführen. "Nicht zuletzt deshalb, weil auf diese Weise mehr ältere Menschen in ihrem gewohnten Umfeld bleiben können."

Maas und Taubira wollen „justizpolitisches Tandem“ bilden - Bundesjustizminister zu Gast bei französischer Amtskollegin

Quelle: RSS-Feed des Bundesministeriums der Justiz

Datum:  10.02.2014

Bundesjustizminister Heiko Maas war heute zu Gast bei seiner französischen Amtskollegin Christiane Taubira.

Abstimmung zur Einwanderung wirft Probleme auf

Quelle: RSS-Feed des Bundeskanzleramts

Datum:  10.02.2014

Die Bundesregierung nimmt das Ergebnis der Volksabstimmung in der Schweiz zur Begrenzung der Einwanderung zur Kenntnis und respektiert es. Dieses werfe aber "erhebliche Probleme" auf, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin.