bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

As­sis­tent/in Ver­ga­be (Teil­zeit) Wis­sen­schafts­platt­form Nach­hal­tig­keit 2030

Arbeitgeber: Institute for Advanced Sustainability Studies e.V. (IASS)

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Wissenschaft und Technik
Ort
Potsdam
Karte anschauen
Arbeitszeit
Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
30.11.2017
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
SDG-2017-07
Kontakt
Manjula Schöppler
Telefon:  +49 331 28822-456
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Publikation oder die vorzeitige Beendigung derselben) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Der/die erfolgreiche Bewerber/in arbeitet in der „Geschäftsstelle der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030“ unter Dr. Falk Schmidt, dem Leiter der Geschäftsstelle. Die Wissenschaftsplattform befindet sich gegenwärtig im Aufbau und ist Teil der neuen Deutschen Nachhaltigkeitsarchitektur. Das IASS ist eine der Trägerorganisationen der Plattform. Im Institut stehen die Plattform und ihre Geschäftsstelle in der Verantwortung der wissenschaftlichen Direktorin Prof. Dr. Patrizia Nanz. Hauptaufgabe der Plattform ist eine wissenschaftliche Begleitung der Umsetzung der Agenda 2030 mit einem Schwerpunkt auf den spezifisch nationalen Umsetzungsbedarfen. Von einem wissenschaftlich unabhängigen Standpunkt aus sollen politisch nutzbare Einschätzungen erarbeitet werden. Von besonderem Interesse sind Impulse zu Synergien und Zielkonflikten zwischen den SDGs sowie Fragestellungen zu Transformationen. Die am IASS angesiedelte Geschäftsstelle koordiniert die Plattform administrativ und wissenschaftlich. Sie arbeitet für die Plattform und ihre Gremien und erstellt beispielsweise Entwürfe für Berichte und Themenpapiere, entwirft Austauschformate und konzipiert die Außendarstellung etc.

Aufgabengebiet:

  • Administrative Vorbereitung und Durchführung von nationalen aber auch internationalen Vergabeverfahren (z. B. Studien, inkl. Layout, Lektorat, Druck, Veranstaltungen, Webgestaltung), von der Erstellung rechtskonformer Vergabeunterlagen über die verantwortliche Prüfung bis hin zur Zuschlagserteilung
  • Prüfung der Vergabeunterlagen, Führung der Vergabeakten, Erstellen von Vergabevermerken und rechtssichere Dokumentation der Vergabeverfahren
  • Bearbeitung allgemeiner Anfragen zur Vertragsabwicklung
  • Fristenkontrolle sowie vergaberechtliche Auswertung
  • Beratung aller Beteiligten in vergaberechtlichen Fragen, bei der Planung und Gestaltung von Beschaffungen
  • Unterstützung administrativer Abläufe in der Geschäftsstelle

Anforderungsprofil:

Einstellungsvoraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium im Bereich Rechts-, Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften bzw. vergleichbare Qualifikation

Anforderungen:

  • Berufserfahrung im Bereich Vergabe- und Vertragsrecht bei einem öffentlichen Auftraggeber
  • gute Kenntnisse des Haushaltsrechts, des öffentlichen Vergabe- und Vertragsrechts (VOL/A,

VOL/B, GWB, VgV) und des Urheberrechts

  • Sicherer Umgang mit MS-Office (Excel, Word, Outlook)
  • Sehr gute schriftliche Kommunikationsfähigkeit in Deutsch
  • gute Englischkenntnisse sind von Vorteil
  • ausgeprägte Organisationsfähigkeit sowie ein freundliches und verbindliches Auftreten
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Organisationstalent

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem inter- und transdisziplinären Team, die Möglichkeit, zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen und einem zentralen Prozess der Nachhaltigkeits-Governance zu arbeiten, gute Kontakte zu nationalen wie
internationalen Forschungseinrichtungen und Organisationen sowie ein attraktives, internationales Arbeitsumfeld mit gutem Arbeitsklima.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. Die Vergütung erfolgt nach TVöD (Bund) 9. Die Position ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und vorerst bis zum 31.12.2018 befristet. Der Dienstsitz ist Potsdam.

Bewerbungen von Frauen sowie von Bewerberinnen und Bewerbern mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich mit einem einseitigen Motivationsschreiben sowie einem Anhang mit den üblichen Unterlagen. Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 30.11.2017 unter Angabe der o.g. Kennziffer ausschließlich per E-Mail an Herrn Dr. Falk Schmidt (z. Hd. Frau Schöppler: Manjula.Schoeppler@iass-potsdam.de, zusammengefasst in einer PDF-Datei mit max. 5 MB). Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, wie Sie auf unsere Stellenanzeige aufmerksam geworden sind.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Dr. Falk Schmidt (Tel.: +49 331 28822-338)
und Herr Steffen Neumann (Tel.: +49 331 28822-480) gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Wissenschaft und Technik"