bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in

Arbeitgeber: Julius Kühn-Institut, Bundesforschungisntitut für Kulturpflanzen

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Wissenschaft und Technik
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
30.11.2017
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
B-ÖPV-WA 07/17
Kontakt
Frau Dr. Nadine Herwig
Telefon:  030 8304-2310
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Publikation oder die vorzeitige Beendigung derselben) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Wir suchen

im Institut für ökologische Chemie, Pflanzenanalytik und Vorratsschutz - Standort Berlin - eine/einen

wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiter

frühestmöglich befristet bis zum 31. Oktober 2020 zur Mitarbeit in dem Projekt „Reduktionsmöglichkeiten von Cadmium und anderen Schwermetallen in Kakao und Kakaoprodukten“, vorbehaltlich der Mittelbereitstellung. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Ihre Aufgaben

  • Erfassung physikalisch-chemischer Bodenparameter; spektroskopische Bestimmung der Gesamt- und mobiler Elementgehalte mittels ICP-OES in biologischen Proben (Boden, Kakao, Kakaoprodukten) einschließlich der hierfür notwendigen Probenvorbereitungsschritte;
  • Bewertung des Transportes der Schwermetallübergänge für den Pfad Boden – Pflanze;
  • Identifikation möglicher Kontaminationsquellen im Prozess vom Kakaoanbau bis zur Schokolade;
  • Identifizierung, Anwendung und Bewertung von Meliorationsmaßnahmen zur Reduzierung der Schwermetallanreicherung in der Pflanze;
  • Organisation und Durchführung von Probenahmekampagnien in Peru;
  • Erstellung einer Datenbank mit den im Vorhaben generierten Daten;
  • statistische Datenauswertungen, Publikationen in wissenschaftlichen undpraxisnahen Zeitschriften, Einwerben von Drittmitteln.

Anforderungsprofil:

Sie haben

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Chemie/Biologie, Agrar-, Gartenbau-, oder Lebensmittelwissenschaften oder einer vergleichbaren Disziplin;
  • Fachkenntnisse im Themengebiet anorganischer Spurenelementanalytik mittels ICP-OES oder ICP-MS; Grundkenntnisse in der Bestimmung bodenkundlicher Parameter;
  • Erfahrung in der Durchführung von Freilanderhebungen, überdurchschnittliche Reisebereitschaft;
  • umfassende Kenntnisse in der multivariaten statistischen Auswertung großer Datenmengen;
  • sehr gute spanische, englische und deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift;
  • einen Führerschein Klasse B (III) und die Bereitschaft zur Führung von Dienstkraftfahrzeugen;
  • eine ausgeprägte Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft sowie eine hohe Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Wissenschaft und Technik"