bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Be­voll­mäch­tig­te/r Be­zirks­schorn­stein­fe­ger/in für den Kehr­be­zirk OS/EL 7-04 OS-Do­des­hei­de

Arbeitgeber: Stadt Osnabrück (Bestellungsbehörde)

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Handwerk und Produktion
Ort
Osnabrück
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
01.09.2017
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kontakt
Annika Hanisch
Telefon:  0541/323-2674
Mailkontakt

Hinweis: bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Publikation oder die vorzeitige Beendigung derselben) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Die Stadt Osnabrück schreibt zum 02.10.2017 auf der Grundlage der Vorschriften des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes (SchfHwG) die Tätigkeit als bevollmächtigte/r Bezirksschornsteinfeger/in für den Kehrbezirk OS/EL 7-04 OS-Dodesheide öffentlich aus.

Der Kehrbezirk 7-04 umfasst den Großteil des Stadtteils Dodesheide sowie Teile der Stadtteile Sonnenhügel, Haste und Widukindland.

Die Auswahl zwischen den Bewerbern (m/w) erfolgt gemäß § 9 Abs. 4 des SchfHwG nach ihrer Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung. Die für dieses Bewerbungsverfahren maßgebliche Bewerbungsmatrix wird dem Bewerbungstext als Anlage zur Gewährleistung eines transparenten Ausschreibungsverfahrens beigefügt.

Die Bestellung erfolgt unter Berücksichtigung der Altersgrenze gem. § 12 Abs. 1 Nr.3 SchfHwG für die Dauer von längstens sieben Jahren.

Anforderungsprofil:

Die Bewerber (m/w) müssen persönlich, fachlich und gesundheitlich geeignet sein, die Aufgaben eines bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers (m/w) auszuüben und die hierfür erforderlichen Rechtskenntnisse und die erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache besitzen. Sie müssen gemäß § 9 Abs. 2 SchfHwG die handwerksrechtlichen Voraussetzungen zur selbständigen Ausübung des Schornsteinfegerhandwerks für die gesamte Dauer der Bestellung besitzen.

Bewerber (m/w), die ihre Berufsqualifikation in einem anderen Mitgliedstaat der EU oder einem Vertragsstaat des Abkommens über den EWR oder der Schweiz erworben haben, haben darüber hinaus eine Bescheinigung der zuständigen Stelle ihres Herkunftsstaates darüber vorzulegen, dass ihnen die Ausübung des Gewerbes nicht, auch nicht vorübergehend, untersagt worden ist. Werden im Herkunftsstaat des Bewerbers (m/w) die vorgenannten Unterlagen nicht ausgestellt, kann der Nachweis durch eine Bescheinigung über die Abgabe einer Versicherung an Eides statt erfolgen. In Staaten, in denen es eine solche Möglichkeit nicht gibt, ist auch eine Ersetzung durch eine feierliche Erklärung möglich, die der Bewerber (m/w) im Herkunftsstaat vor einer zuständigen Behörde, einem Notar (m/w) oder einer zur Entgegennahme der Erklärung befugten Berufsorganisation abgegeben hat.

Weitere Anforderungen und Informationen sowie die mit der Bewerbung vorzulegenden Unterlagen sind dem beigefügten PDF-Dokument zu entnehmen.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Handwerk und Produktion"