bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Aus­stel­lungs­kon­zep­ti­on Um­manz im Ver­bund­vor­ha­ben Schatz an der Küs­te Greifs­wald (Meck­len­burg-Vor­pom­mern) 2017-2018

Vergabestelle: Natuschutzstiftung Deutsche Ostsee - OSTSEESTIFTUNG

Kurzinfo

Leistungen und Erzeugnisse
Dienstleistungen
Ausschreibungsweite
Nationale Ausschreibung
Vergabeverfahren
Vergabeverordnung (VgV)
Vergabeart
Verhandlungsverfahren mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb
Angebotsfrist
26.06.2017
Erfüllungsort
17489 Greifswald Mecklenburg-Vorpommern
Karte anschauen
Kontakt
Mailkontakt

Hinweis: bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Ausschreibungen, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Publikation oder die vorzeitige Beendigung derselben) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus der Bekanntmachung, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einer Ausschreibung haben
  • oder die Vergabeunterlagen der Bekanntmachung abrufen möchten

Der Auftrag umfasst die Konzeption und Umsetzung/ Bau einer Ausstellung zum Thema Biologische Vielfalt und Naturschutz in Waase/ Ummanz (Rügen/Mecklenburg-Vorpommern). Die Ausstellung wird im Rahmen des Verbundvorhabens Schatz an der Küste in den Jahren 2017 – 2018 umgesetzt. Das Verbundprojekt (www.schatzküste.com) hat eine Laufzeit von sechs Jahren (1. August 2014 - 31. Juli 2020).

In einzelnen Modulen sollen unterschiedliche Wissensfelder zu den Themen Biologische Vielfalt, Regionaler Natur- und Umweltschutz, Schutzgebiete, Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Nachhaltigkeit aufgegriffen werden.

Die Ausstellung soll Menschen unterschiedlichen Alters, Bildungsgrades und verschiedener Herkunftsländer ansprechen. Inhalt und Gestaltung der Ausstellung sollen einfach und verständlich sein, positive Emotionen wecken und aktiv alle Sinne ansprechen. Mehrsprachigkeit und Barrierefreiheit stellen bei der Ausstellung eine Herausforderung dar. Barrierefreiheit sollte sowohl in baulicher Hinsicht als auch auf die Ausstellungskommunikation beachtet werden (Menschen mit Handicaps, gender mainstream). Die Ausstellung soll die räumlichen und landschaftlichen Besonderheiten des östlichen Projektgebietes im Hotspot 29 der Biologischen Vielfalt (Vorpommersche Boddenlandschaft und Rostocker Heide) aufgreifen.

Mit den Stakeholdern der Region wurden im Vorfeld in Workshops die wichtigsten Botschaften, die in der Ausstellung verwirklicht werden sollen, erarbeitet. Diese werden für die Konzeption als Grundlage zur Verfügung gestellt.

Der Ausstellungsbereich befindet in der „Alten Küsterei“, einem typischen Reetdachhaus auf der Insel Ummanz. Im Haus befindet sich neben den Ausstellungsräumen die Information der Gemeinde Ummanz. Der Ausstellungsbereich umfasst drei Räume mit einem gemeinsamen Eingangsbereich. In die Ausstellungsgestaltung einbezogen werden der Eingangsbereich (12,5 m²), sowie Raum 1 mit 18m², Raum 2 mit 17 m² und Raum 3 mit 23 m². Die Gesamtfläche der Ausstellung umfasst knapp 70 m².

Die Auftraggeberin plant eine Vergabeverhandlung mit vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb nach UVgO. In der ersten Phase (Wettbewerb) werden die teilnehmenden Bietenden anhand der nach § 33 festgelegten Eignungskriterien überprüft. Zusätzlich erfolgt eine Begrenzung der zur Angebotsabgabe (Teilnahme an Verhandlungen nach § 36) aufzufordernder Bewerbenden auf fünf Teilnehmende. Dafür werden im Bewerbungsbogen objektive und nicht diskriminierende Eignungskriterien herangezogen.

Die fünf zum Angebot aufgeforderten Bewerbenden erhalten im Anschluss weitere Unterlagen zur Erstellung eines Ideenangebotes für die Ausstellung. Die eingereichten Angebote werden mit jeweils 2.000 € (brutto) nach Rechnungslegung vergütet. Die Rechte für die Angebote verbleiben nach Abgabe bei der Auftraggeberin. In der Vergabeverhandlung erhalten die Anbietenden die Möglichkeit, ihr Ideenangebot vorzustellen. Das überzeugendste Konzept wird anschließend in die Umsetzung gehen. Für die Umsetzung der Ausstellung stehen insgesamt 83.000 € (brutto) zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Ausschreibungen im Bereich "Dienstleistungen"